Meine Hansestadt Uelzen - nachhaltig mobil!

Ergebnisse der zweiten Bürgerbeteiligung

Vielen Dank für Ihre zahlreichen Beiträge bei der zweiten Beteiligung zum nachhaltigen Mobilitätskonzept!

Nach der erfolgreichen ersten Beteiligungsphase (Sommer 2021) haben sich 136 Bürgerinnen und Bürger aus der Stadt und dem Landkreis Uelzen intensiv in die zweite Online-Beteiligung vom 8. bis 28. November 2021 eingebracht. Sie haben Fragen zu den Zielen für die künftige Mobilitätsentwicklung beantwortet und verschiedene Handlungsfelder, wie zum Beispiel die Förderung von Fuß- und Radverkehr oder die Verbesserung des Bus- und Bahnverkehrs, ihrer persönlichen Bedeutung nach geordnet. Innerhalb der „Zukunftsfragen“ wurde die Einstellung zu verschiedenen Themen einer künftigen Mobilität abgefragt. Weiterhin konnten über eine interaktive Kartenanwendung Ideen und Maßnahmenvorschläge verortet und beschrieben werden.

Rückmeldungen, die per Postkarte, Brief oder E-Mail eingegangen sind, wurden in der Auswertung ebenfalls berücksichtigt.

In der untenstehenden Kartenanwendung können Sie alle Karteneinträge aus der ersten und zweiten Beteiligungsphase anschauen.

Auszüge & Kernpunkte aus der zweiten Beteiligungsphase

Besonders wichtige Werte für das nachhaltige Mobilitätskonzept sind aus Sicht der Uelzenerinnen und Uelzener die Themen „Umwelt- und Klimaschutz“ (23 %), eine „lebenswerte und attraktive Stadt“ (20 %), „Erreichbarkeit“ (20 %) sowie „Verkehrssicherheit“ (19 %).

Viele Anregungen wurden zu folgenden Themen formuliert:

  • Gut ausgebaute Radwege und sichere Führung des Radverkehrs
  • Verstärkte Förderung anderer Verkehrsmittel zur Reduzierung des Pkw-Verkehrs – ca. die Hälfte der Teilnehmenden konnte sich vorstellen, bei guten Alternativen auf ein eigenes Auto zu verzichten
  • Attraktive, sichere und barrierefreie Querungsmöglichkeiten für den Fußverkehr
  • Verkehrsberuhigungen zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität und der Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden
  • Ausbau von nutzergruppenspezifischen Angeboten (Rufbus) und deutlicher Angebotsausbau für Menschen mit Behinderungen
  • App-basierte Auskunfts- und Bezahlmöglichkeiten und eine dynamische Fahrgastinformation an Haltestellen (Echtzeit)

In der Kartenanwendung wurden 349 Anmerkungen verortet. Mit 196 Eintragungen wurden mehr als die Hälfte der Anmerkungen zum Thema Radverkehr abgegeben, gefolgt von 54 Hinweisen zum Autoverkehr, 26 Ideen zum Fußverkehr und jeweils 20 Anmerkungen zum Öffentlichen Raum und zum Busverkehr.

Die ausführliche Dokumentation können Sie hier herunterladen.

Ergebnisse der ersten Beteiligungsphase

Vielen Dank, dass so viele von Ihnen bei der ersten Bürgerbeteiligung zum nachhaltigen Mobilitätskonzept mitgewirkt haben!

218 Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Landkreis Uelzen haben an der Online-Beteiligung vom 14. Juni bis 5. Juli 2021 teilgenommen. Sie haben Fragen zum persönlichen Mobilitätsverhalten beantwortet, Wünsche geäußert sowie Schwachstellen in einer digitalen Stadtkarte (siehe unten) markiert. Zudem haben uns 44 Bürgerinnen und Bürger ihre drei wichtigsten Wünsche für eine zukünftige Mobilität in Uelzen per Postkarte mitgeteilt. Weiterhin wurden Rückmeldungen, die per Brief oder E-Mail eingegangen sind integriert.

Auszüge & Highlights

  • Mehr als die Hälfte der Einträge in der digitalen Stadtkarte betreffen den Radverkehr.
  • Im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln werden auch im Fragebogen aktuell die meisten Probleme bei der Fahrradnutzung gesehen.
  • Der Rad- und Fußverkehr sowie der ÖPNV sollen schwerpunktmäßig gefördert werden.
  • Von den meisten gewünscht werden:
    • Bessere Qualität der Radverkehrsinfrastruktur
    • Ausbau eines durchgängigen Fahrradwegenetzes
    • Autofreie/autoreduzierte Innenstadt
    • Attraktiveres ÖPNV-Angebot

Die ausführliche Dokumentation können Sie hier herunterladen.

Sehen Sie sich alle Karteneinträge der Teilnehmenden aus der ersten Beteiligungsrunde (Stärken, Schwächen und Ideen) sowie aus der zweiten Beteiligungsphase (Ideen und Maßnahmenvorschläge für das Mobilitätskonzept) an.